edoc-Server

Ablauf der Publikation

Wenn Sie Ihrer Veröffentlichungspflicht bereits in einer anderen Abgabeform bei der Hochschulschriftenstelle nachgekommen sind, dann informieren Sie uns bitte kurz darüber, dass es sich bei der Einreichung um eine Zweitveröffentlichung handelt.

1. Vorbereitung

Wir benötigen von Ihnen

  • das Textdokument als PDF-Datei, die unseren technischen Anforderungen entspricht!
    • Das Deckblatt muss unter anderem das Datum der Verteidigung und die Namen der Gutachter enthalten. Bitte orientieren Sie sich an das Musterdeckblatt der entsprechenden Promotionsordnung.
      • Die Nutzung des Logos der Humboldt-Universität zu Berlin ist Promovierenden im Rahmen der Veröffentlichung ihrer Dissertation nicht gestattet.
      • Bitte geben Sie abhängig vom Verteidigungsdatum die Präsidentin/den Präsidenten wie folgt an:
        • bis 31.12.2021: Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin

        • vom 01.01.2022 – 30.09.2022: Prof. Dr. Peter Frensch, (komm.) Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin

        • ab dem 01.10.2022: Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin

    • Persönliche Daten wie Geburtsdatum und -ort, der Lebenslauf und Unterschriften dürfen im gesamten Dokument nicht enthalten sein.

    • Das Textdokument muss eine englische und eine deutsche Zusammenfassung enthalten. Bitte nutzen Sie keine Tools zur maschinellen Übersetzung.
  • Texte für eine deutsche und englische Zusammenfassung zur Ergänzung der Metadaten.
    • Die Zusammenfassungen dürfen jeweils max. 2000 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen.
    • Es dürfen nur die Sonderzeichen der Tastatur enthalten sein. Formatierungen sind nicht möglich.
    • Diese Zusammenfassungen müssen nicht mit den Zusammenfassungen im PDF-Dokument übereinstimmen.
    • Bitte nutzen Sie keine Tools zur maschinellen Übersetzung.
  • mindestens 4 Schlagwörter jeweils in Deutsch und Englisch zur Ergänzung der Metadaten.

2. Einreichung auf dem edoc-Server

Sie können den Vorgang jederzeit unterbrechen und später wieder aufnehmen. Wenn Sie die Einreichung abgeschlossen haben, werden Ihre Angaben und die PDF-Datei überprüft. Sollten wir Mängel oder fehlerhafte Angaben bemerken, werden Sie benachrichtigt und erhalten die Gelegenheit zur Korrektur. Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung und Informationen über die weitere Bearbeitung in der Hochschulschriftenstelle.

3. Vertragsabschluss und Abgabebescheinigung

Die Hochschulschriftenstelle benötigt von Ihnen

  • 2 unterschriebene Papierexemplare des Veröffentlichungsvertrages
  • 1 oder 4 Papierexemplare in Abhängigkeit von der Promotionsordnung. Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der Hochschulschriftenstelle zu den Vorgaben an die Pflichtexemplare. Bitte lassen Sie das Papierexemplar erst anfertigen, wenn wir Ihre PDF-Datei geprüft und angenommen haben, da das Papierexemplar mit der angenommenen PDF-Datei exakt übereinstimmen muss. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Kolleg:innen der Hochschulschriftenstelle.

Sie können entweder

  • einen Termin in der Hochschulschriftenstelle vereinbaren, um persönlich alles zu übergeben und und Ihr Vertragsexemplar in Empfang zu nehmen, oder
  • telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen, um alles Weitere per Post zu regeln.

Nach Abschluß der elektronischen Publikation leitet die Hochschulschriftenstelle die Abgabebescheinigung an Ihr Dekanat weiter.